CDU will Rad- und Wanderwege ergänzen

Radwege und Familienpolitik gehören zum Zukunftsprogramm von Udo Beutler

Ein Radweg ist gut für die Fitness der Bürger. Deshalb wird Udo Beutler den Ausbau des Radwegenetzes vorantreiben.
Ein Radweg ist gut für die Fitness der Bürger. Deshalb wird Udo Beutler den Ausbau des Radwegenetzes vorantreiben.
In Münster und Altheim sind derzeit in Ortsnähe zahlreiche Wege vorhanden, die von den Einwohnerinnen und Einwohnern zum Spazierengehen oder Radfahren genutzt werden können. Für die CDU ist das vorhandene Rad- und Wanderwegenetz ein wichtiger Beitrag für die Erholung und Bewegung im Freien und letzten Endes auch für die Wohnqualität in der Gemeinde. Hier kann sich jeder bewegen, denn bei der Nutzung der Wege gibt es keine Altersbeschränkung.

In Münster und Altheim sind derzeit in Ortsnähe zahlreiche Wege vorhanden, die von den Einwohnerinnen und Einwohnern zum Spazierengehen oder Radfahren genutzt werden können. Für die CDU ist das vorhandene Rad- und Wanderwegenetz ein wichtiger Beitrag für die Erholung und Bewegung im Freien und letzten Endes auch für die Wohnqualität in der Gemeinde. Hier kann sich jeder bewegen, denn bei der Nutzung der Wege gibt es keine Altersbeschränkung. Das Angebot kommt also allen, gleich ob jung oder erfahren, zugute. Gerade im Hinblick auf die allgemeine demographische Entwicklung, hält die CDU dieses Angebot für die Einwohnerschaft für wichtig. Nach Meinung der Münsterer CDU gilt es, das vorhandene Angebot zu prüfen und zu ergänzen. Dabei sollen auch Hinweise zur Wegführung im Internetauftritt der Gemeinde aufgenommen werden. Die CDU- Fraktion wird zu diesem Thema in der kommenden Gemeindevertretersitzung einen entsprechenden Antrag einbringen. Auch bei der derzeitigen Planung des neuen Baugebietes an der Altheimer Straße sind solche Wege zu berücksichtigen. Hier hatte sich die CDU schon für die Anbindung des Gebietes an das vorhandene Fahrradwegenetz ausgesprochen.

Bürgermeisterkandidat, Udo Beutler, begrüßt diese Initiative der CDU-Fraktion. Auch er hat das Thema in sein Zukunftsprogramm aufgenommen. Für ihn bedeutet ein solches Angebot, insbesondere auch für ältere Menschen, ein Stück Lebensqualität und begünstigt zudem die körperliche Fitness. Ein weiterer Schwerpunkt im Zukunftsprogramm Beutlers ist die Familienpolitik. „Am familienfreundlichen Münster, im Herzen der Region, werde ich weiter bauen. Dazu gehören der Erhalt und der Ausbau einer guten Kinderbetreuung, zeitgemäße Angebote für Kinder und Jugendliche, genauso für Erwachsene und Senioren. Dazu werde ich die vorhandenen Rahmenbedingungen weiterentwickeln, so vertritt Udo Beutler seine klaren Vorstellungen.

Die Möglichkeit zum persönlichen Austausch  bezüglich der Familienpolitik des CDU-Bürgermeisterkandidaten, besteht beim Familiennachmittag am kommenden Samstag zwischen 14 und 17 Uhr in der Aula des Pfarrzentrums.

Nach oben