„Marktplatz Zukunft“ bringt Politik zum Anfassen

CDU diskutiert am 27. Juni mit Innenminister Peter Beuth

„Marktplatz Zukunft“ heißt eine Veranstaltungsreihe der hessischen CDU. Dabei soll der Dialog von Bürgerinnen und Bürgern mit Politikern aus Land, Kreis und Kommune im Mittelpunkt stehen. Der Generalsekretär der CDU Hessen, Manfred Pentz (MdL), erläutert die „Marktplatz-Idee“ wie folgt: "Die CDU Hessen ist die moderne Volkspartei mit klarem Wertekompass, wir wollen Ideen aufnehmen und zum Dialog zur Verfügung stehen“.

„Marktplatz Zukunft“ heißt eine Veranstaltungsreihe der hessischen CDU. Dabei soll der Dialog von Bürgerinnen und Bürgern mit Politikern aus Land, Kreis und Kommune im Mittelpunkt stehen. Der Generalsekretär der CDU Hessen, Manfred Pentz (MdL), erläutert die „Marktplatz-Idee“ wie folgt: "Die CDU Hessen ist die moderne Volkspartei mit klarem Wertekompass, wir wollen Ideen aufnehmen und zum Dialog zur Verfügung stehen“.

Der CDU Gemeindeverband Münster-Altheim-Breitefeld, hat nun die Idee ihres Landtagsabgeordneten aufgegriffen und veranstaltet am 27. Juni, ab 11 Uhr, im Foyer der Kulturhalle einen „Marktplatz Zukunft“. In einer lockeren Atmosphäre können die Bürger mit dem hessischen Innenminister Peter Beuth, dem Vorsitzenden der CDU-Mittelstandsvereinigung im Kreis Darmstadt-Dieburg, Ralph Pittich und dem Kreisvorsitzenden der Jungen Union Maximilian Schimmel zusammentreffen. „Natürlich stehen auch die örtlichen CDU-Politiker zu Gesprächen bereit“, erklärt Münsters CDU-Fraktionsvorsitzende Erna Roßkopf. Beim „Marktplatz Zukunft“ in Münster können Fragen zur Landespolitik genauso diskutiert werden, wie Fragen zu kommunalen Vorhaben oder wirtschaftlichen Themen. An den Marktständen stehen kleine Speisen und Getränke bereit. „Wir freuen uns auf den Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern und laden ganz herzlich zu dieser Veranstaltung ein“ so der CDU-Gemeindeverbandsvorsitzende Thomas Heinz.

Nach oben