Marcus Milligan ist Vorsitzender der Gemeindevertretung

Norbert Schewe vertritt künftig Bürgermeister Schledt

Mit der Wahl von Marcus Milligan zum Vorsitzenden der Gemeindevertretung und von Norbert Schewe zum ersten Beigeordneten konnte die CDU in der konstituierenden Sitzung der am 16. März gewählten Gemeindevertretung die beiden wichtigsten Wahlen für sich entscheiden.

Marcus Milligan wurde von den 36 anwesenden Mitgliedern der Gemeindevertretung ohne Gegenstimmen gewählt. Norbert Schewe, der die Vorschlagsliste der CDU zum Gemeindevorstand anführte, konnte alle 16 CDU-Stimmen einsammeln. Da der CDU gemäß des Stärkeverhältnisses in der Gemeindevertretung zwei der fünf ehrenamtlichen Vorstandsmitglieder zustehen, zieht auch Peter Waldmann wieder als Beigeordneter in der Vorstand ein.

Mit Marcus Milligan, der sein Amt von Klaus Rainer Bulang übernimmt, steht künftig ein Vertreter der jungen Generation an der Spitze des höchsten Gremiums der Gemeinde. Gleichwohl kann er schon auf eine zehn jährige Erfahrung im Gemeindeparlament zurückblicken. Seine Sporen für eine souveräne Sitzungsleitung verdiente sich der heute 31-jährige Familienvater als Vorsitzender des Haupt- und Finanzausschusses in den Jahren 2015 bis 2016. In der letzten Legislaturperiode gehörte Milligan als stellvertretender Vorsitzender dem CDU-Fraktionsvorstand an.

Mit Norbert Schewe konnte die CDU-Fraktion auf einen erfahren Mann in Sachen  Gemeindevorstand zurückgreifen. Bereits seit 1997 gehört der alteingesessene Altheimer dem Gemeindevorstand an. Von 2008 bis 2016 hatte er bereits das Amt des ersten Beigeordneten inne. Mit seiner erneuten Ernennung zum stellvertretenden Bürgermeister ist Schewe der Nachfolger von Jan Stemme, der auch weiterhin dem Gemeindevorstand angehört. Zusammen mit Bürgermeister Schledt, Ernst Soer und dem neuen Mitglied Albert Matheis wollen die beiden Beigeordneten der CDU dafür sorgen, dass die Beschlüsse der Gemeindevertretung zeitnah um gesetzt werden.

„Die CDU-Fraktion gratuliert allen gewählten CDU-Mitgliedern und wünscht ihnen eine gute Amtszeit zum Wohle Münsters“, so der CDU-Fraktionsvorsitzende Thorsten Schrod am Ende der konstituierenden Sitzung.

Nach oben