Pressearchiv
31.08.2016, 06:59 Uhr
Schulbeginn: „Verkehrsanfänger“ und mehr
 Jetzt sind sie wieder aufgestellt die Hinweise auf die Schulanfänger, die sich mit Beginn des neuen Schuljahres erstmals auf Schulwege begeben. Für alle beginnt ein neuer Lebensabschnitt, der sie letzten Endes die Bedingungen des täglichen Lebens erfahren lässt. Deshalb ist es gut und wichtig auf die Schulanfänger als Verkehrsanfänger hinzuweisen, denn Rücksichtnahme gilt für alle.Jetzt sind sie wieder aufgestellt die Hinweise auf die Schulanfänger, die sich mit Beginn des neuen Schuljahres erstmals auf Schulwege begeben. Für alle beginnt ein neuer Lebensabschnitt, der sie letzten Endes die Bedingungen des täglichen Lebens erfahren lässt. Deshalb ist es gut und wichtig auf die Schulanfänger als Verkehrsanfänger hinzuweisen, denn Rücksichtnahme gilt für alle.
 Andere Schülerinnen und Schüler wechseln nach der Grundschule in die Schule Auf der Aue, teilweise aber auch in Schulen an anderen Orten. Und auch von der „Aue-Schule“ wechseln Schülerinnen und Schüler an weiterführende Schulen. Für zahlreiche Kinder und Jugendliche heißt es also, sich mit dem Beginn des neuen Schuljahres auf neue Wege und Verkehrsverbindungen einzustellen.

Gute Verbindungen im öffentlichen Personennahverkehr sind wichtig, das wissen Erwachsene genauso wie Schüler und Studenten. Daher sind wir froh, dass die von der CDU angeregte Bus-haltestelle in der Friedrich-Ebert-Straße (Höhe Kulturhalle) inzwischen eingerichtet ist. Allerdings gilt es dort an der Haltestelle Richtung Ortsmitte noch weitere Sicherheitsvorkehrungen zu treffen.

Aus Sicht der CDU ist ein gutes Angebot im öffentlichen Personennahverkehr wichtig.

Genauso hat sich die CDU Münster im Juli für eine Verlängerung der S-Bahnlinie von Rödermark nach Dieburg ausgesprochen und konnte danach feststellen, dass dies viele für sinnvoll erachten und den Vorstoß unterstützen. In der CDU weiß man, dass so ein Vorhaben nicht von heute auf morgen umgesetzt werden kann. Daher muss heute folgende Devise gelten, den Weiterbau anstreben und nicht mit einer zweitklassigen Lösung zufrieden geben. Das Thema muss daher auf der Tagesordnung der DADINA-Verbandsversammlung bleiben.

Innerörtlich stellt sich zum Schulbeginn die Frage, wie geht es mit der Verbindungsstraße Iglauer Straße zum Nordring weiter. Dieses Teilstück war im Zusammenhang mit den Bauarbeiten im Dieburger Nordring von Bürgermeister Frank voll gesperrt worden. Die Sperrung ist nach wie vor vorhanden, obwohl von Bauarbeiten im Dieburger Nordring nichts mehr zu sehen ist und der Verkehr dort fließt wie davor. Die CDU Münster fordert die Aufhebung der Straßensperrung in der Iglauer Straße. Die Straßensperrung verlagert den Verkehr in die Stettiner Straße und Goethestraße und damit an die Grundschule und vor den Kindergarten.

 

Thomas Heinz, Vorsitzender CDU Gemeindeverband Münster

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
©   | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.16 sec. | 25566 Besucher