Presse
29.02.2016, 16:27 Uhr | Thomas Heinz, Vorsitzender des CDU Gemeindeverbandes Münster
Kommunalwahl 2016 - Erfahrung und neue Ansichten auf einer Liste

Am Sonntag ist es soweit, die Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde sind aufgerufen, die Mitglieder der Gemeindevertretung neu zu wählen. Die CDU-Kandidaten waren nun am dritten Wochenende an Info-Ständen aktiv und an den orangen Schals gut zu erkennen. Da kamen so allerhand Fragen und Gespräche zu Themen wie zum Beispiel die neue Bushaltestelle in Höhe der Kulturhalle, deren Einrichtung auf eine Initiative der CDU in die Wege geleitet wurde oder die Ortsschildversetzung an der L 3095 aus Richtung Altheim. Zu Letzterem muss gesagt werden, dass Hessen Mobil mit Schreiben vom Juli 2015 bereits die Rückversetzung des Ortschilds in die Höhe des Feuerwehrgebäudes plant, sobald die Erschließungsarbeiten für das Baugebiet „An der Altheimer Straße“ voranschreiten. 

Kulturhalle Münster - Haltestelle

Das wurde auch in der jüngsten Sitzung des Bau-, Planungs- und Umweltausschusses von Fachleuten so bestätigt. Genauso gab es Fragen zur KiTa im Rüssel, weshalb das alles so lange dauerte, bis jetzt die Entscheidung in der Gemeindevertretung fiel. Vielen drängte sich der Eindruck auf, dass mit den Projekten Sportpark und Bebauung des Mäusbergs oder die grundhafte Erneuerung des Rathausplatzes mit Brunnenverlegung und überdachter Bühne vom Bürgermeister, SPD und ALMA andere Prioritäten gesetzt wurden.  Das Projekt Sportpark kam ja nicht zur Umsetzung, die CDU hatte sich da ohnehin für eine Unterstützung des SV 1919 Münster im Rahmen der Vereinsförderung ausgesprochen. Die Gemeindevertretung fasste dazu auch inzwischen die entsprechenden Beschlüsse.

Die CDU bietet den Wählerinnen und Wählern eine Liste mit kompetenten Kandidaten an. Wie in den zurückliegenden Jahren hat die Mitgliederversammlung die Kandidatenliste für parteilose Kandidaten geöffnet, so dass mit Fug und Recht der Anspruch erhoben werden kann, dass die CDU-Kandidaten die bürgerliche Mitte in unserer Gemeinde vertreten. So konnten für die CDU-Liste folgende parteilose Kandidaten gewonnen werden: Monika Grimm, Holger Berz, Marc Grießmann, Ines Ritter, Stefan Wüst, Hannelore Blank, Jens Lüer und Armin Löffelbein. Alle Kandidaten der CDU-Liste haben sich zum Ziel gesetzt, die Gemeinde in eine sichere Zukunft zu führen. Die CDU-Kandidaten werden sich, um nur einige Punkte aus dem Wahlprogramm zu nennen, für eine nachhaltige Ortsentwicklung, eine zeitgemäße Infrastruktur, für sozialverträgliche Steuern und Abgaben,  für eine bedarfsgerechte Kinderbetreuung unter Berücksichtigung der Wahlfreiheit der Eltern, für bezahlbaren Wohnraum, für eine gute Ausstattung der Feuerwehr sowie solide Finanzen einsetzen. Gleichzeitig wollen wir den Alleingängen des Bürgermeisters, wie das Überbauen des Rathausbrunnens, der Absage der Gewerbemeile, beim ehemaligen Altheimer Rathaus oder Grundstücksgeschäften (im Zusammenhang mit dem Gehweg an der John-F.-Kennedy-Schule) mit einer starken Stellung begegnen.

Also am 6. März die Kandidaten des CDU-Wahlvorschlags Liste 1 - CDU wählen!

Auch die Mitglieder des Kreistags werden neu gewählt. Für Münster stehen auf der CDU-Liste Peter Waldmann (Listenplatz 21), Norbert Schewe (Listenplatz 42) und Thomas Heinz (Listenplatz 64). Auch hier die Empfehlung, die Kandidaten der CDU-Liste zu wählen.

 

 

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
©   | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.05 sec. | 36422 Besucher