Neuigkeiten
28.01.2018, 13:27 Uhr
Kultusminister Prof. Dr. Lorz beim Neujahrsempfang der CDU Münster
Bildung ist unsere Zukunft
 Dieses Jahr konnte die örtliche CDU den hessischen Kultusminister Prof. Dr. Lorz für ihren traditionellen Neujahrsempfang gewinnen. Thorsten Schrod begrüßte, in Vertretung von dem Vorsitzendem Marcus Milligan, die zahlreichen Gäste zum Neujahrsempfang im Foyer der Kulturhalle. Zu Gast waren auch Vertreter der Schulelternbeiräte, Schulleitungen und Lehrern.
Thomas Heinz, Zweiter Vorsitzender, Prof. Dr. Lorz, Thorsten Schrod (Zweiter Vorsitzender und Fraktionsvorsitzender)
 In seiner Ansprache ging Thorsten Schrod vor allem auf die Arbeit der CDU Fraktion in der Gemeindevertretung ein und berichtete insbesondere über die Haushaltsberatungen. Nach der Meinung der CDU werden aktuell falsche Wege eingeschlagen: die Verschuldung der Gemeinde steige, obwohl diese noch nie so hohe Steuereinnahmen verzeichnen konnte. Was passiert, wenn die Einnahmen in Zukunft fallen? Werden die Bürger dann noch mehr belastet? Dies hat mit nachhaltiger Politik nichts zu tun. Unsere Anträge wurden letztes Jahr fast vollständig abgelehnt, aber die CDU Gemeindevertreter werden sich weiter für Münster einsetzen.

 

Das bestimmende Thema an diesem Abend war allerdings die Bildungspolitik. Prof Dr. Lorz hielt eine kurze Rede, bei der die gute Arbeit der Landesregierung hervorgehoben wurde und ging auf Themen wie Finanzen, Sicherheit, Verkehr und Migration ein. Er stellte beispielsweise fest, dass die Schuldenbremse wirke und man schon bald Altschulden zurückzahlen könne und dabei die Polizei personell weiter aufstocken werde, wie auch die Investitionen in die Infrastruktur tätige. Die Investitionen in die Deutschkurse wirken sich bereits positiv aus, aber man muss weiter investieren. Ein Ergebnis der bisherigen Investitionen in die Bildung ist der durchschnittlich niedrigere Altersdurchschnitt des hessischen Lehrerpersonals, aber auch hier liegt noch Arbeit vor uns, um die Herausforderungen der Inklusion zu bewältigen.

 Der Schwerpunkt dieses Abends war der Austausch zwischen den Gästen und dem Minister. Die Fragen der Anwesenden berührten unter anderem um den „Pakt für den Nachmittag“, das hessische Programm für die Ganztagsbetreuung, sowie aktuellen Klassengrößen und die anstehende Digitalisierung der Schulen. Prof. Dr. Lorz ging ausführlich auf die Fragen ein und das Ganze wurde eine interessante Frage-Antwort-Runde. Dabei ging hervor, dass der Minister einer Zentralisierung der Bildungspolitik nicht als förderlich sieht. Die dezentrale Organisation ermöglicht es individueller auf die Belange vor Ort eingehen zu können. Außerdem findet schon lange eine regelmäßige Konferenz aller Kultusminister auf Bundesebene statt.

Der interessierte Austausch zwischen den Beteiligten zeugte von bedeutendem Interesse an einer solchen Veranstaltung. Die CDU Münster bedankt sich bei allen Gästen, die zu dem Erfolg des Neujahrsempfangs beigetragen haben. Wir als CDU werden uns auch im neuen Jahr für unsere Gemeinde einsetzen und alternative Lösungen anbieten.
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
©   | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.07 sec. | 30212 Besucher